Archiv der Kategorie 'Archiv 2012'

wir machen pause

http://karmakonsum.de/wp-content/uploads/2010/06/pause.jpg

Klett Verlag: Antisemitische Hetze zum Abitur

“TERRA Geographie für Nordrhein-Westfalen” heißt ein Buch zum Fach Erdkunde, das der Klett Verlag für die Qualifikationsphase zum Abitur vertreibt. Das in Sachen Klimahysterie ohnehin schon ideologisch überladene Fach wird in diesem Machwerk um eine antisemitische Komponente erweitert, die eher in den Schulbüchern Gazas zu erwarten gewesen wäre. Denn im Kapitel “Kampf um Wasser” erfährt der rheinische Schüler – ob er will oder nicht – wie Brunnenvergiften und Volkszersetzung heute geht.

Im Text heißt es, in den letzten 50 Jahren habe es weltweit 37 bewaffnete Konflikte um Wasser gegeben – allein 27 davon zwischen Israel und Syrien. Wie diese Konflikte aussahen oder wann sie stattfanden, bleibt unbekannt. Aber jetzt wirds erst richtig bunt: Der Konflikt, der zur Besetzung der Golanhöhen geführt habe, “wurde unter anderem durch den Plan Israels geschürt, Wasser schon oberhalb des Sees Genezareth abzuzweigen und in den trockenen Süden Israels zu leiten.” Der Sechstagekrieg, der in Wahrheit zur Besetzung der Golanhöhen führte, und in dem drei arabische Nationen gegen Israel kämpften, findet keine Erwähnung, ebensowenig die ständigen Übergriffe regulärer und iregulärer syrischer Truppen an der Grenze, die dem Konflikt jahrelang vorausgingen, und auch nicht die Tatsache, das Syrien versucht hatte, die Jordanzuflüsse Dan und Banyas umzuleiten, so dass deren Wasser Israel und den See Genezareth nicht mehr erreichen konnte. Es wird statt dessen lediglich am Rande erwähnt, dass Syrien plante, “das Wasser der Golanhöhen für Bewässerungsprojekte zu nutzen – Israel bombardierte daraufhin mehrmals die syrischen Baustellen.” Eine solch einseitige und die Tatsachen völlig verdrehende, ja leugnende Schilderung, hätten sie in einem deutschen Schulbuch nicht erwartet? Dann passen sie mal auf, es wird noch viel schlimmer.

weiter: Merkava

Vermummte überfallen Infostand zum Israel-Tag – Eine Festnahme

Vier oder fünf vermummte Personen überfielen am Samstagnachmittag einen Infostand des Vereins „Pro Israel“ zum Israel-Tag in der Siegener Innenstadt. Ein 25-Jähriger konnte kurz darauf vorläufig festgenommen werden. Die Polizei teilte mit, der Mann aus dem Nachbarkreis Olpe sei dem rechten Spektrum zuzuordnen.

weiter: NRW rechtsaußen

weiter: Neveragain

Gemeinsam für Israel – Israeltag 2012

Straßenfeste, Informationsveranstaltungen und Konzerte – am 14. Mai gibt’s wieder „I like Israel“-Tage in vielen deutschen Städten…

Liste der teilnehmenden Städte

Thank You! Merci! Спасибо!

https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/546338_367028840011465_100001130554288_1014897_1509630140_n.jpg